Skip to main content

3D Drucker bei der Bundeswehr

Da mit einem 3D Drucker so gut wie jedes erdenkliche Teil hergestellt werden kann, sind sie auch für die Bundeswehr interessant geworden. Am Wehrwissenschaftlichen  Institut für Wehr und Betriebsstoffe, an der Universität der Bundeswehr in Hamburg, werden zurzeit die Einsatzmöglichkeiten für 3D Drucker getestet und erforscht. So könnten zukünftig zum Beispiel Ersatzteile für die Soldaten und Gerätschaften direkt vor Ort im Einsatz, mit Hilfe von 3D Druckern angefertigt werden. Um Ersatzteile für größere Fahrzeuge wie z.B. Flugzeuge herzustellen, wird die Forschung jedoch noch einige Jahre dauern. Ein Projekt bei dem ein Bauteil für den Panzer Wiesel hergestellt wurde, zeigt der 3D Drucker auf jeden Fall eine Zukunft bei der Bundeswehr hat. Soldaten die Anregungen und Ideen für weitere Einsatzmöglichkeiten können ihre Vorschläge an diese Email Adresse des Instituts schicken.

wiwebgf220@bundeswehr.org

 


Ähnliche Beiträge